Dienstag, 22. Mai 2018

Holunderblütensirup und Holunderblüten-Beeren-Konfitüre


Egal wo ich momentan hingehe oder durchlaufe, überall stechen sie mir ins Auge. Ich würde fast meinen, sie sind schon aufdringlich oder verfolgen mich. Aber sie müssen sich auch wirklich nicht verstecken, mit ihrer unschuldig weissen Farbe leuchten sie so wunderschön aus dem Grün hervor. Und dann kommt noch ihr hinreissenderDuft dazu, der mir beim Vorbeigehen in die Nase steigt. Da muss ich einfach näher an sie ran, sie in die Hand nehmen und einfach lange und intensiv an ihnen riechen. Die Holunderblüten verleihen dem Frühling einen so tollen, süsslich aromatischen Duft, den ich am liebsten als Parfum tragen würde, um ihn immer bei mir zu haben. Da ich mich in diesem Gebiet noch zu wenig auskenne, den Duft der Holunderblüten aber trotzdem einfangen wollte, blieb ich bei meinen Leisten und habe sie in der Küche in zwei einfache Grundzutaten verwandelt: Konfitüre und Sirup. Die Konfitüre und der Sirup waren so einfach zuzubereiten, dass ich gerade eine grössere Menge gemacht habe um dann das ganze Jahr über von ihren wundervollen Aromen zehren und sie in verschiedenen Gerichten verarbeiten zu können.

Sonntag, 20. Mai 2018

Würzige, saftige Burger Pattys für den Grill oder im Burger mit Smoky Tartarsauce - vegan, glutenfrei, genial


Wie bereitet man das perfekte Burger Patty zu? In erster Linie ist die Konsistenz entscheidend. Das Patty sollte nicht zu trocken, aber auch nicht matschig sein. Also saftig sein und den nötigen Biss haben. Ausserdem muss es gut zusammenhalten, denn es sollte sich zum Grillen eignen. Daneben spielt natürlich der Geschmack eine wichtige Rolle. Gut gewürzt muss es sein und den gewissen Kick haben; am besten eine Geschmacksexplosion im Mund auslösen. Und zum Schluss ist da noch die Farbe: Die sollte satt leuchtend und auf keinen Fall fahl sein. 

Freitag, 18. Mai 2018

Bao Buns mit glasierten Austernpilzen und eingelegtem Rettich


Meine Schwester Diana gab am Mittwoch eine wichtige Arbeit ab und das musste gebührend gefeiert werden. Als erstes haben wir uns natürlich einen schönen Tag gemacht und sie hat sich eine kleine Auszeit gegönnt, bevor dann bald der Prüfungsstress beginnt. Und wie kann man den Tag besser geniessen als im Garten mit der ganzen Familie, wo wir Federball spielten, ausgiebige Gespräche führten und einfach die Zeit stillstehen liessen. Für mich gibt es nichts Schöneres als solche Momente, in denen alle glücklich beisammen sind.

Donnerstag, 17. Mai 2018

Vegane Mangoldquiche mit Buchweizen-Rote Bete-Boden und würzig käsigem Mandel-Pastinaken-Guss


Ihr wisst ja, wie gerne ich mir meine Inspiration auf dem Markt hole. Jedes Mal, wenn ich mich zwischen den Früchte- und Gemüseständen verliere, entdecke ich wieder etwas Neues und jedes Mal bin ich wieder fasziniert, mit wie vielen wundervollen Produkten uns der Frühling und der Sommer verwöhnen. Dieses Mal hat es mir der Mangold angetan. Mit seinem farbenfrohen Auftreten ist er immer ein echter Hingucker und sein milder und doch aromatischer Geschmack verleihen einem Gericht stets eine ganz besondere Note. 

Montag, 14. Mai 2018

Dreierlei indische Gemüseschnitzel (Sellerie, Rote Bete, Kohlrabi) mit fruchtigem Rhabarber-Dattelchutney und Koriander-Chimichurri


Lasst uns über Kindheitserinnerungen reden. Was sind Eure liebsten Kindheitserinnerungen, die Euer Herz höherschlagen lassen und in die Ihr am liebsten noch einmal für einen Moment eintauchen würdet? So in Erinnerungen zu schwelgen, ist einfach wunderbar. Jedes Mal aufs Neue wird mir ein Lächeln auf die Lippen gezaubert, wenn ich zum Beispiel über die vielen kleinen Streiche, die wir den Erwachsenen gespielt haben, nachdenke und mir im Nachhinein klar wird, dass sie genau wussten, dass wir es waren und sie einfach für uns mitgespielt haben. Oder als meine Geschwister und ich aus Holzstangen und alten Leintüchern ein Tipi bauten und einen ganzen Sommer lang Indianer spielten. 

Samstag, 12. Mai 2018

Spargeleis mit kandiertem Rhabarber und knusprigen Kürbiskernkeksen


Spargel: Wer liebt ihn nicht? Der grüne, weisse oder violette König des Frühlings macht in jeder Form eine gute Gattung. Ob gebacken, gebraten, roh, in einer Quiche, als Suppe, im Salat, pur als Snack, klassisch mit Sauce Hollandaise oder einer leichten Vinaigrette, es gibt unendliche Möglichkeiten Spargel zuzubereiten, zu essen und zu geniessen. Spargel ist aus der Frühjahrsküche nicht wegzudenken. Das sieht man auch bei mir, ich habe schon etliche Gerichte mit Spargel als Hauptdarsteller zubereitet. 

Donnerstag, 10. Mai 2018

Erdbeertorte mit traumhaft luftigem Biskuit und Cashew-Sahnecrème - für den Muttertag und andere Feierlichkeiten


Die Zeit vergeht und in drei Tagen steht schon wieder Muttertag vor der Tür. Und obwohl ich meine Mutter natürlich jeden Tag schätze und feiere, kommt es mir gerade gelegen, etwas Pompöseres zu backen. Denn man soll ja bekanntlich die Feste feiern, wie sie fallen und wenn schon mal die ganze Familie zusammenkommt, umso besser. Was genau ich für den Muttertag backe, weiss ich vor lauter Ideen im Kopf noch nicht, aber für Euch habe ich eine tolle ebenso pompöse Torte vorbereitet. Die wäre natürlich auch für meine Mutter grandios, wenn sie diese Torte nicht schon gestern von mir zum Probieren bekommen hätte :)
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...