Donnerstag, 2. April 2015

Super softe und schokoladige Brownies mit erfrischendem Avocadofrosting vegan und glutenfrei

In letzter Zeit habe ich, wie Euch bestimmt nicht entgangen ist, ziemlich viel Kuchen gebacken (ich kann auch nichts dafür, wenn ständig ein Geburtstag stattfindet :p) Weil man allerdings nicht immer gleich eine solche Riesenportion zubereiten mag, die Lust auf Süsses aber dennoch bestehen bleibt, habe ich heute die optimale Naschkatzen-Ration kreiert: Glutenfreie, natürlich vegane saftige, schokoladige und samtigweiche Brownies ausschliesslich mit der Flüssigkeit von Papaya mit einem erfrischenden, leicht säuerlichen Avocado-Frosting. Diese zarte Green-Power und die dunkeln Schoko-Softies geben auch optisch eine hammermässige Komposition ab. Eigentlich fast zu schade, sie zu essen. Aber zu unwiderstehlich, sie nicht zu essen :p


Rezept für 10 Brownies

Für die Brownies
150 g Mandeln (fein gemahlen)
50 g Hirse (fein gemahlen)
40 g Vollrohrzucker
20 g Kakaopulver
1 TL Backpulver
200 g Papayfruchtfleisch
50 g Zartbitterschokolade (vegan)
 
Für das Frosting
1 weiche Avocado
2 EL Agavendicksaft
2 EL Zitronensaft


Den Ofen auf 180° vorheizen.

Die gemahlenen Mandeln mit dem Hirsemehl, dem Vollrohrzucker, Backpulver und Kakaopulver in einer grossen Schüssel mischen.

Das Papayafruchtfleisch pürieren und unter die trockenen Zutaten mischen. Die Zartbitterschokolade fein hacken und zum Teig geben. Alles gut miteinander vermengen und in eine kleine Auflaufform (mit Backpapier belegt) füllen.

Den Brownieteig im vorgeheizten Ofen 35 – 45 Minuten backen. Mit einem Zahnstocher überprüfen, ob sie schon fertig sind.
Die fertigen Brownies abkühlen lassen und dann in Stücke schneiden.

Für das Frosting die Avocado halbieren, den Kern entfernen und das Avocadofleisch im Mixer mit dem Agavendicksaft und Zitronensaft zu einer cremigen Masse pürieren.
Das Frosting auf die Brownies streichen.


Als besonders festlicher Hingucker können kandierte Veilchen genommen werden.


Rezept für die kandierten Veilchen
1 Handvoll Veilchen ( gut gewaschen und getrocknet)
50 g Zucker
25 ml Wasser

Ausserdem:
noch mehr Zucker um die Veilchen darin zu wenden

Die 50 g Zucker mit dem Wasser kochen, bis der Zucker sich aufgelöst hat. Den Zuckersirup abkühlen lassen. Die Veilchen mit dem Zuckersirup bepinseln und die Veilchen im restlichen Zucker wenden. Die Veilchen auf einem Backpapier zwei Tage an einem warmen Ort trocknen lassen.
 
Seht Ihr die zarte Schokolade in dem Brownie? Dadurch wird er perfekt saftig…;)
Nachdem ich genüsslich den ersten Bissen eines dieser Schmuckstücke genommen habe, hätte ich mir gewünscht, es wäre noch eine Tortenportion davon da. Das sind die besten Brownies meines Lebens!! :)


Alles Liebe Ida


 

Kommentare:

  1. aaaaaaaaaaaaaaaaaaargh ich will so eins in meinem MUND haben - Tausche Sesam-Mohn-Törtchen gegen Brownie :-)
    Schmeissen wir uns mal rüber *HEPP*
    Lieben Gruß
    Vegana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wann und wo findet das Tauschgeschäft statt? Habe einen Brwonie geworfen und warte jetzt noch auf das Törtchen😉

      Ganz liebe Grüsse

      Löschen
  2. Hallo :-)
    Kann ich statt dem Papayamus auch ein anderes Obstmus verwenden? LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo :) Natürlich, es geht jedes Mus... Heute poste ich ein ähnliches Rezept mit pürierter Mango :) vielleicht ist das ja eine Idee.

      Liebe Grüsse Ida

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...